Angstpatienten - Lachgassedierung

Angsttherapie

Die Angst vor dem Zahnarzt gibt es wahrscheinlich genauso lang wie den Beruf selbst.

Daher versuchen wir in unserer Praxis mit Einfühlungsvermögen und einer ruhigen Art das Gefühl der Angst zu nehmen.
Falls die Angst doch größer ist, man jedoch den Wunsch hat gegen diese anzukämpfen und sich zu einem Termin entschlossen hat, bieten wir die Möglichkeit der zahnärztlichen Behandlung mit Lachgassedierung an.
Hierbei wird über eine Atemmaske Lachgas in den Körper aufgenommen.
Die Wirkung hierbei ist beruhigend, führt zu muskulärer Entspannung und ist leicht schmerzlindernd. Als Patient befindet man sich während der ganzen Behandlung bei Bewusstsein. Die Methode der Lachgassedierung wird in besonderen Fällen bei Angstpatienten angewendet, eignet sich jedoch ebenfalls zur Behandlung von Kindern ab 4 Jahren. Falls Sie noch Fragen haben, laden wir Sie gerne zu einem Beratungsgespräch in unserer Praxis ein.